Rally-Obedience

Unser Zweites RO-Turnier / Toller Tag / Tolle Leute / Voller Erfolg

Bei nicht ganz so heißen Temperaturen und Abkühlung durch den Regen in der Nacht, startete unser Turnier angenehm und ohne Schwierigkeiten.Viele Helfer und gute Organisation machten dies möglich. Hier nochmal ein großes Dankeschön an alle Fleißigen vor und hinter den Kullissen.

Den Start machte die Beginnerklasse, in der auch aus unseren Reihen Zwei Teams an den Start gingen:

Julia Küffner lief mit ihrer Emmelie ihr erstes Turnier und beide machten das zauberhaft. (Emmie unser Model) In einer super Zeit von 2:24:00 holten sie sich 78 Punkte, „Gut“.

Kurz danach startete Angelika Osthoff mit Giacomo. Ebenfalls auch ihr erster Turnierstart. Leider verlief der Lauf etwas holprig, da Giacomo eher an den Gerüchen der Umgebung, als an Angelika interessiert war. Am Ende reichte leider die Zeit nicht und daher gab
es nur ein „NB“.

Weiter ging es bei schon heißeren und schwüleren Temperaturen mit der Klasse 1:

Markus Rademacher mit Louis lief von unseren Startern als Erster in dieser Klasse. Leider war plötzlich so ein komisches Schild im Weg, hihi…. Mit einem wunderschönen Lauf, hervorragenden 95 von 100 Punkten, „Vorzüglich“, und einer super schnellen Zeit von 2:31:00 holte sich das Team einen 3.Platz auf dem Treppchen.

Dann kamen Beate Beck mit Anton. In einer Zeit von 3:20 bestanden die Beiden die Prüfung mit 73 Punkten, „Gut“. Die Wiederholungen, genau an der richtigen Stelle, kosteten leider Zeit und Punkte. Aber auch das will gelernt sein.

Etwas später kam noch Stephanie Deitel mit Carlos. Und wieder legten die Beiden einen tollen Lauf aufs „Grün“. Mit ebenfalls einer klasse Zeit von 2:49:00 und super 93 Punkten,“Vorzüglich“, holten sie sich den 5.Platz.

Nach der wohlverdienten Mittagspause und noch etwas heißeren Temperaturen kam die Klasse 2 an die Reihe, für die unsere letzten drei Starter schon aufgeregt warteten.

Angefangen mit Dagmar Niehus-Panne und Shadow, sahen wir einen schönen Lauf. In einer zeit von 2:59 und tollen 83 Punkten,“Sehr Gut“, holten sie sich den 6.Platz.

Etwas später ging Heike Lühdorf-Deuter mit ihrer schon elfjährigen Lea an den Start.
Mit einer mega Zeit von 2:21 machten sie dem Namen „Rakete“ alle Ehre, nur mit den Linksdrehungen lief es dann so gar nicht. Bestanden haben die Beiden aber trotzdem mit 72 Punkten, „Gut“.

Und jetzt sollte noch der Hammer kommen:
Ich sage nur: Simone Hoffjann mit Jazzy, tolles Team, Drehungen wie aus
dem Bilderbuch, jede Übung saß… Nur eine klitzekleine Signal-Wiederholung. So erliefen sie sich den 2.Platz mit grandiosen 99 von 100 Punkten, „Vorzüglich“, punktgleich und in einer Zeit von 2:54:00 nur eine Sekunde hinter dem Platz 1.

Allen Teams „Herzlichen Glückwunsch“ Es macht Spaß mit Euch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Close